Menu

Blog zum Thema Dentist


über mich

Blog zum Thema Dentist

Hallo auf meinem Blog zum Thema Zahnarzt. Viele von Euch werden jetzt ein wenig wehleidig dreinschauen, denn das Thema Zahnarzt möchten viele Menschen meiden. Aber gerade deshalb habe ich meinen Blog gestartet, um Euch aufzuklären und Mut zu machen. Sicherlich ist die Angst in der Vergangenheit begründet. Zu Omas Zeiten und noch früher Stand die Zahnmedizin noch am Anfang. Sicherlich waren die damaligen Behandlungsmethoden nicht ganz ohne. Durch die Anfänge der Zahnmedizin baute sich eine gewisse Abwehrhaltung auf. Heute ist die Zahnmedizin schon sehr fortgeschritten. Es gibt so viele Möglichkeiten zur Erhaltung der Zähne. Aber ich will hier nicht nur den Zahnarzt nennen. Ganz besonders, und das wird Ihnen Ihr Zahnarzt bestätigen, sind Sie persönlich durch die Pflege Ihrer Zähne für deren Gesundheit verantwortlich.

Kategorien

letzte Posts

Den Zahnarzt des Vertrauens finden
22 August 2022

Ein Zahnarzt verbreitet bei vielen Patienten immer

Kinderzahnarzt – ab dem ersten Zahn
30 Marz 2022

Schon ab dem ersten Zahn sollte man mit seinem Bab

Die verschiedenen Arten von modernen Zahnfüllungen
10 Dezember 2021

Es kann durchaus vorkommen, dass ein Zahn wortwört

Kieferorthopäde: Facharzt für Fehlstellung des Kiefers und Zahnfehlstellungen
5 August 2021

Was versteht man unter Kieferorthopädie? Die Kiefe

Die Arbeit leistet ein Zahnarzt für Angstpatienten
29 Juni 2021

Angst vor dem Zahnarzt? Viele Menschen haben Angst

Die verschiedenen Arten von modernen Zahnfüllungen

Es kann durchaus vorkommen, dass ein Zahn wortwörtlich kaputtgeht. Dies ist aber kein Grund zur Sorge. Aufgrund der fortgeschrittenen Medizin lässt sich dieses Problem beheben. Hierfür sollte man zeitnah zum Zahnarzt. In vielen Fällen ist es auch hilfreich, zunächst einmal dort anzurufen und zu schildern, was passiert ist. Daraufhin können die Zahnärzte dann entscheiden, wann die Behandlung genau stattfinden muss. Um dieses Problem zu beheben, gibt es die Möglichkeit, die Lücken, die entstanden sind, durch moderne Zahnfüllungen zu beheben. Doch auch hier gibt es verschiedene Variationen, die je nach Bedürfnis und Bedarf eingesetzt werden. In den folgenden Abschnitten soll zunächst einmal erläutert werden, was genau diese verschiedenen Zahnfüllungen ausmacht und worin sie sich unterscheiden. Darüber hinaus wird auch zum Vorschein gebracht, um was es sich genau handelt.

Karies

Häufiger Grund für den Defekt eines Zahnes ist zunächst einmal Karies. Hierbei greifen die Bakterien den Zahnschmelz an und sorgen dafür, dass der Zahn kaputtgeht und schließlich auch dann abfällt. Geht man mit diesem Problem zum Zahnarzt, dann werden im ersten Schritt die Reste des Zahnes von der sogenannten Zahnfäule befreit. Daraufhin muss aber auch die komplette Stelle von Karies befreit werden, damit keine schwerwiegende Entzündung entsteht. Wurden diese Schritte alle gründlich und sorgfältig erledigt, dann kommen die modernen Zahnfüllungen zum Einsatz. Wie bereits kurz angerissen gibt es verschiedene Füllmaterialien. Aber nicht jedes Füllmaterial ist für jeden geeignet.

Kunststofffüllungen

Kunststofffüllungen werden in der Regel dann verwendet, wenn es sich um ein relativ kleines Loch handelt. Viele Patienten entscheiden sich hierfür, da die Zahnfüllung der Farbe des Zahnes ähnelt. Daraufhin lässt sich sagen, dass moderne Zahnfüllungen aus Kunststoff optisch nicht auffallen bzw. kaum sichtbar sind. Darüber hinaus muss erwähnt werden, dass diese Art von Zahnfüllung glatt ist und somit nicht als störend empfunden wird von Patienten. Menschen, die allergisch gegen Metalle sind, müssen sich hierbei keine Sorgen machen, denn diese Zahnfüllung besteht nicht aus Metallen. Zudem lässt sich sagen, dass eine Kunststofffüllung belastbar ist. Betrachtet man den Aspekt der Haltbarkeit, muss hier erwähnt werden, dass Kunststofffüllungen bis zu 10 Jahren halten können. Doch auch hier kommt es darauf an, wie gründlich man die Zähne putzt.

Zahnfüllungen aus Keramik oder Gold

Diese modernen Zahnfüllungen werden in der Regel dann eingesetzt, wenn es sich um ein großes Loch handelt. Im Gegensatz zu Kunststofffüllungen werden diese im Labor zunächst einmal angefertigt. Zuvor wird jedoch ein Abdruck erstellt, damit es sich um eine individuelle Anfertigung handelt. Man muss dafür sorgen, dass der Zahn genau in das Loch passt. Daraufhin wird die Zahnfüllung fixiert. Nach der Fixierung können noch Feinschliffe gemacht werden, damit die Zahnfüllung nicht als störend empfunden wird. Zahnfüllungen aus Keramik oder Gold fallen im Gegensatz zu Zahnfüllungen aus Kunststoff auf. Die Haltbarkeit bei dieser Zahnfüllung liegt jedoch bei 15 Jahren.

Mehr Informationen können Sie z.B. auf Seiten wie von DDr. med.univ. Levente Avéd erhalten.