Menu

Blog zum Thema Dentist


über mich

Blog zum Thema Dentist

Hallo auf meinem Blog zum Thema Zahnarzt. Viele von Euch werden jetzt ein wenig wehleidig dreinschauen, denn das Thema Zahnarzt möchten viele Menschen meiden. Aber gerade deshalb habe ich meinen Blog gestartet, um Euch aufzuklären und Mut zu machen. Sicherlich ist die Angst in der Vergangenheit begründet. Zu Omas Zeiten und noch früher Stand die Zahnmedizin noch am Anfang. Sicherlich waren die damaligen Behandlungsmethoden nicht ganz ohne. Durch die Anfänge der Zahnmedizin baute sich eine gewisse Abwehrhaltung auf. Heute ist die Zahnmedizin schon sehr fortgeschritten. Es gibt so viele Möglichkeiten zur Erhaltung der Zähne. Aber ich will hier nicht nur den Zahnarzt nennen. Ganz besonders, und das wird Ihnen Ihr Zahnarzt bestätigen, sind Sie persönlich durch die Pflege Ihrer Zähne für deren Gesundheit verantwortlich.

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Kieferorthopäde: Facharzt für Fehlstellung des Kiefers und Zahnfehlstellungen
5 August 2021

Was versteht man unter Kieferorthopädie? Die Kiefe

Die Arbeit leistet ein Zahnarzt für Angstpatienten
29 Juni 2021

Angst vor dem Zahnarzt? Viele Menschen haben Angst

Die Zahnspange und ihre verschiedene Arten
1 Marz 2021

Kiefer- und Zahnfehlstellungen werden mittels eine

Weisheitszahn ziehen lassen - Wann ist es nötig?
6 November 2020

Bei den meisten Menschen verursachen durchgebroche

Zahnfüllungen schützen und erhalten betroffene Zähne
14 September 2020

Fast jeder Mensch ist irgendwann einmal in seinem

Weisheitszahn ziehen lassen - Wann ist es nötig?

Bei den meisten Menschen verursachen durchgebrochene Weisheitszähne in der Regel keine Probleme. Doch es gibt auch Ausnahmen und sobald die Weisheitszähne durchbrechen, können sie der Person enorme Schmerzen bereiten. Dies liegt meistens daran, dass sie schief herauswachsen oder nicht genug Platz im Kiefer vorhanden ist. Ist dies der Fall, wird der Zahnarzt diesen Weisheitszahn ziehen. Wann sollte man seinen Weisheitszahn ziehen lassen? Ob Weisheitszähne entfernt werden sollten oder nicht, kann natürlich am besten der Zahnarzt des Vertrauens entscheiden. mehr lesen 

Zahnfüllungen schützen und erhalten betroffene Zähne

Fast jeder Mensch ist irgendwann einmal in seinem Leben von Karies betroffen und muss sich aus diesem Grund einer zahnärztlichen Behandlung unterziehen. Hat sich ein Loch in einen Zahn gebohrt, muss dieses zunächst desinfiziert und mit einer entsprechenden Füllung versorgt werden. Diese Maßnahme ist zumeist die einzige denkbare Option, um einen Zahn zu schützen und vor allem langfristig zu erhalten. Zahnfüllungen sind Kassenleistungen Wer eine Füllung benötigt muss sich bezüglich der Kosten in der Regel keine Sorgen machen. mehr lesen 

Eine Gratiszahnspange als sinnvolle Alternative

Wer eine Gratiszahnspange, beispielsweise bei Prof. Dr. Dr. Dieter Müßig & Dr. med. dent. Arzu Karin Müßig, beantragen möchte, muss einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden konsultieren. Diese kieferorthopädische Beratung führt jede erfahrene Zahnärztin und jeder zugelassene Zahnarzt im gegenseitigen Interesse durch. Die Anzahl der Inanspruchnahmen ist jedoch begrenzt. Das gilt auch für das Alter des Patienten. Grundsätzlich darf der Interessent diese Variante nur einmal bis zur Vollendung seines achtzehnten Lebensjahres erhalten. Ob der beratende Zahnarzt die Anpassung selbst ausführt oder später den Patienten lieber an eine kieferorthopädische Klinik überweist, müssen die Gesprächspartner im Anschluss klären. mehr lesen 

Ein Spezialist für Kieferorthopädie

Der Spezialist für Kieferorthopädie ist ein Zahnarzt, der den Beruf nach dem Studium mindestens ein Jahr lang ausgeübt hat und anschließend eine mindestens dreijährige kieferorthopädische Zusatzausbildung absolviert hat. Die Fortbildung findet in der kieferorthopädischen Abteilung von Universitätskliniken sowie in einer auf Kieferorthopädie spezialisierten Zahnarztpraxis statt. Was sind die Unterschiede zwischen einem Spezialist für Kieferorthopädie und "normalen" Zahnärzten? Auch Zahnärzte dürfen kieferorthopädische Behandlungen durchführen, da die Kieferorthopädie Teil des Studiums der Zahnmedizin ist. mehr lesen